top of page

Dyreguliertes Nervensystem? Was kannst du mit Nervensystemarbeit erreichen?

Hast du dich wiedererkannt in meinem Blogpost über die Symptome eines dyregulierten Nervensystems? Und was jetzt? Ist Nervensystemarbeit eine Möglichkeit für dich, dein Nervensystem wieder nachhaltig regulieren zu lernen? Was kannst du damit wirklich erreichen?


Die meisten Frauen, die in mein Coaching kommen, sind bereits sehr reflektiert und schon länger auf der Suche nach einer passenden Lösung.


Vielleicht hast du auch schon viel ausprobiert, an dir gearbeitet und dir vielleicht auch schon in der Vergangenheit Unterstützung gesucht hast? Weißt du eigentlich auch ganz genau, wo deine Knackpunkte liegen, aber dennoch schaffst du es einfach nicht, auf Dauer etwas in deinem Leben so zu verändern, dass du dich nicht immer wieder total in der Überreizung und Überforderung verlierst?


Dann wird es vielleicht Zeit, dass du anfängst, mit deinem Nervensystem zu arbeiten!


Was du mit meinem Coaching zur nachhaltigen Regulierung deines Nervensystems alles erreichen kannst, habe ich dir in diesem Post einmal zusammengefasst:


  • Lerne deinen Körper und dein Nervensystem anhand von Körperempfindungen besser kennen

  • Mache dir die Zustände deines Nervensystems schneller bewusst, sodass du rechtzeitig merkst, wann du in eine Dysregulation rutschst.

  • Lerne Übungen und Impulse kennen, die dein Nervensystem regulieren können.

  • Erlaube dir auch nachhaltige Veränderungen, die dir gut tun und lerne sie zu halten.

  • Komm raus aus der ständigen Erschöpfung indem du dein Nervensystem lesen lernst.

  • Erlange wieder einen besseren Zugang zu deinem Bauchgefühl und deiner Intuition, denn ein dysreguliertes Nervensystem verzerrt deine Wahrnehmungen, so dass du dich nicht mehr auf dich selbst verlassen kannst.

  • Entwickle Strukturen, die dein Nervensystem langfristig unterstützen.

  • Lerne auch unangenehme Emotionen und Gefühle halten zu können.

  • Integriere alte Glaubenssätze und Blockaden, indem zu lernst, auch die dahinterliegenden Gefühle und Emotionen zu halten.

  • Reduziere deine Ängste, Sorgen und Grübeleien.

  • Verbinde dich wieder mehr mit dir und deinen eigentlichen Bedürfnissen.

  • Lerne deine persönlichen Grenzen zu erkennen und sie zu halten.


Schritt für Schritt, aber dafür nachhaltig


All diese Dinge reduzieren Schritt für Schritt den Stress in deinem System, sodass sich der Grundmodus deines Nervensystems mit der Zeit immer weiter Richtung ventralen Parasympathikus (Zone der Sicherheit, Verbundenheit und Erholung) verschiebt.


Aus diesem neuen Grundzustand heraus, nimmst du Herausforderungen dann automatisch nicht mehr als so belastend wahr und reagierst und handelst automatisch mehr in deinem Sinne, was wiederum die alltägliche Stressbelastung weiter reduziert.


Je sicherer sich dein Nervensystem mit der Zeit im ventralen Parasympathikus fühlt, desto einfacher kannst du dich auch nach stressigen und schwierigen Situationen und Phasen wieder regulieren, sobald die Situation oder Phase vorbei ist.


Du bleibst nicht mehr im überaktivierten oder überforderten Zustand stecken, sondern wechselst flexibel und je nach Bedarf deine Nervensystemzustände. Das ist es, was ein reguliertes Nervensystem ausmacht.

 

Möchtest du auch lernen, dein Nervensystem wieder nachhaltig zu regulieren?


Dann vereinbare gerne einen unverbindlichen & kostenlosen Termin für ein Erstgespräch. Wir lernen uns kennen und schauen, ob die NESC-Methode das Richtige für dich ist und wie ich dich dabei unterstützen kann, dein Nervensystem lesen und regulieren zu lernen. Ab Februar 2024 sind wieder Plätze in meiner 4-monatigen Begleitung INNER BALANCE frei. Ich freue mich auf dich! 💙

Übrigens, in meinen Erstgesprächen geht es ganz nervensystemsensibel zu. Du wirst zu nichts gedrängt, hörst dir einfach an, was ich dir anbieten kann und schläfst dann auch auf jeden Fall noch eine Nacht darüber, bevor du dich entscheidest und mir Bescheid gibst. Alles ganz entspannt! 😉




142 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page