top of page

Tool: Körperkompass

Mit dem Körperkompass können wir Entscheidungen (auch komplexerer Art, wo es nicht nur um ein JA oder NEIN geht), mit dem Körper als Hilfsmittel beantworten, indem wir uns anschauen, wie das Nervensystem auf die Frage bzw. auf die möglichen Antworten reagiert.


Wenn wir eine Entscheidung zu treffen haben, uns aber unschlüssig sind, in welche Richtung es gehen soll, dann können wir mithilfe der Reaktionen, mit der unser Körper auf die Vorstellung von verschiedenen Optionen reagiert, feststellen, welche Option für uns und unser Nervensystem stimmig ist - und damit auch gehalten werden kann.


Warum ist das besser, als mit dem Verstand zu entscheiden?


Was machen wir normalerweise, wenn wir eine Entscheidung zu treffen haben? In aller Regel bemühen wir unseren Verstand. Wägen die Optionen gegeneinander ab. Überlegen, was die vernünftigste oder logischste Entscheidung wäre. Schauen vielleicht auch darauf, was andere machen oder für welche Option es den geringsten Gegenwind geben könnte.


Aber entscheide ich nur mit dem Verstand und verlasse mich auf Vernunft und Logik, dann entscheide ich mich vielleicht für eine Option, die eigentlich nicht gut und richtig für mich ist. Oder die (im Moment) einen zu großen Schritt darstellt. Denn fühle ich mich am Ende überfordert, kann mein Nervensystem diese Entscheidung langfristig nicht (aus)halten und ich falle wieder zurück in alte Muster oder lebe nicht mein wahres Ich, was auch längere Sicht nicht nur unglaublich viel Energie kostet und mein Nervensystem dysreguliert, sondern mich auch komplett ausbrennen lässt.


Unser Körper wird somit als Spiegel unseres Nervensystems zu einem Kompass.


Der Körper sendet uns Signale, was gerade in diesem Moment, für uns stimmig und richtig ist.


So können wir bei jeder Entscheidung dem folgen, was im Körper für mehr Leichtigkeit, Weite und Regulation führt und unsere Komfortzone langsam ausdehnen.


Wie läuft eine Körperkompass Session ab?


In einer Körperkompass-Session unterstütze ich dich zuerst dabei, deine körperlichen Reaktionen zu eichen. Das heißt, wir schauen uns genau an, wie sich für dich eine entspannte Reaktion anfühlt, aber auch, wie es sich anfühlt, wenn dein Nervensystem sich stark aktiviert.


Anschließend spürst du in verschiedene Optionen rein und wir vergleichen deine Körperreaktionen mit den Ergebnissen des Eichungsprozesses. So bekommst du schnell ein Gefühl dafür, was dein Nervensystem gerade gut halten kann und was im Moment (noch) außerhalb deines Stresstoleranzfensters liegt.

 

Übrigens, eine Körperkompass Session ist bei mir auch als Einzelsession buchbar. Sende mir einfach eine Nachricht oder vereinbare hier gleich einen Termin.



42 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page