top of page

Mein Monatsrückblick Juni 2023

Aktualisiert: 3. Juli 2023

Diesen Monat gibt es mal wieder einen Monatsrückblick. Der Sommer ist da, meine liebste Jahreszeit und ich sprühe vor Energie und Inspiration. Auch im Juni hat sich wieder einiges getan:


Grundausbildung Hypnose


Anfang des Monats habe ich den Grundkurs Hypnose am TherMedius Institut absolviert und darf mich nun offiziell "Ausgebildete Hypnotiseurin" nennen. Dieser Kurs stand schon länger auf meiner To-Do-Liste, weil ich finde, dass Hypnose eine tolle Ergänzung zu meiner Nervensystemarbeit darstellt.


Ich möchte nicht als Hypnosetherapeutin arbeiten (was noch einige weitere Ausbildungsmodule erfordern würde) und als Coach und Beraterin will und darf ich Hypnose sowieso nicht in medizinischer oder therapeutischer Weise nutzen. Für mich ist es aber schon sehr wertvoll, mit hypnoseindizierten Tiefenentspannungen und Blockadenlösungen zu arbeiten, als zusätzliche Unterstützung für meine Klientinnen in der 1:1 Begleitung.


"Inner Balance" - mein neues Angebot zur Nervensystemregulation


Außerdem ist mein neues 1:1 Angebot Inner Balance an den Start gegangen. Hier begleite ich Frauen mit einem dysregulierten Nervensystem über vier oder sechs Monate dabei, sich wieder mit sich und ihrem Körper zu verbinden, ihr Nervensystem zu lesen und nachhaltig regulieren zu lernen, ihre wahren Bedürfnisse und Grenzen kennenzulernen und alte Themen Stück für Stück zu integrieren.


* monatliche Ratenzahlung möglich


Was ist neu im Gegensatz zu meinem Vorgängerprogramm "Du darfst SPÜREN!"?

  • mehr Sessions und damit die Möglichkeit noch tiefer in bestimmte Themen reinzuspüren

  • ein begleitendes Workbook mit Informationen und Übungen zum Vertiefen

  • noch mehr Audios mit Regulationsübungen, Entspannungsübungen und Selbsthypnose

Starten werde ich mit den ersten Frauen Ende August/Anfang September. Die Erstgespräche laufen bereits, genau wie drei Testcoachings. Möchtest du auch noch dabei sein? Dann vereinbare gerne ein kostenloses und unverbindliches Kennenlerngespräch!



Wohnmobiltrip nach Dresden - oder: Mir fehlt definitiv das Camping-Gen!


Über das lange Fronleichnam-Wochenende waren wir mal wieder mit dem Wohnmobil meiner Schwiegereltern unterwegs. Diesmal ging es nach Dresden und in die Sächsische Schweiz. Ich weiß noch, dass ich nach unserem letzten Wohnmobiltrip an die Nordsee vor zwei Jahren Stein und Bein geschworen habe, dass ich NIE wieder mit dem Wohnmobil wegfahren - zumindest nicht mit zwei pubertierenden Kindern. Irgendwie hatte ich das wieder verdrängt, aber nun erinnere ich mich wieder sehr gut daran. Puh, es war wieder extrem anstrengend und JA - es war nun ganz wirklich das letzte Mal!! Man möge mich bitte erinnern, wenn ich wieder einmal aus sentimentalen Gründen einen Wohnmobiltrip in Erwägung ziehe!


Dresden und die Bastei waren allerdings wunderschön und ich würde mich freuen, irgendwann nochmal mit mehr Zeit zurückzukehren.


Gelesen im Juni:


Obwohl ich im Juni gefühlt wenig zum Lesen kam, sind es am Ende doch wieder 5 Bücher geworden. Mit vier Thrillern und Krimis ging es nicht nur quer durch die Welt, sondern einmal sogar in die Vergangenheit.


Am eindringlichsten fand ich allerdings das Buch "Traumakinder" von Jens-Michael Wüstel. Ich beschäftige mich schon länger mit dem Thema Kriegskinder und -enkel und auch hier wurde wieder einmal sehr gut aufgezeigt, wie die Folgen des Zweiten Weltkrieges auch unsere Generation immer noch beeinflusst - und wir vielleicht die erste Generation sind, die für unsere Kinder mit diesen alten Mustern brechen kann. Sehr interessant!!


Und hierüber habe ich im Juni gebloggt:


Dieser Artikel ist im Rahmen einer Blog-Challenge von Judith Peters (Sympatexter) entstanden.


Hier teile ich mit dir 8 Gründe, warum ich als hochsensibler Coach, genau die richtige Ansprechpartnerin für dich als hochsensible Frau bin


Dysregulation, Überreizung, Burnout - all diese Dinge scheinen ein Phänomen unserer Zeit zu sein. Schauen wir uns drei Gründe dafür an.


Was genau passiert bei Stress im Nervensystem und was, wenn man aus dem Stress nicht mehr herauskommt?



Das steht im Juli an:



15 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page